Zeckenabwehr mit Bernstein

Bernstein ist genau genommen kein echter Stein, sondern ein fossiles Harz, das zum Teil mehrere Millionen Jahre alt sein kann.

Bereits seit vorgeschichtlichen Zeiten wird er als Material für Schmuck und Kunstgegenstände, sowie als Heilstein gegen diverse Krankheiten und zur Abwehr böser Geister eingesetzt.

 

Bernstein gibt es in den unterschiedlichsten Farben und Formen. Er enthält unter anderem ätherische Öle, denen eine zeckenabwehrende Wirkung zugeschrieben wird. Zudem läd sich der Bernstein durch Reibung (zum Beispiel beim Tragen von Bernsteinketten um den Hals des Tieres) elektrostatisch auf, was ebenfalls abstoßend auf Zecken wirkt.

 

Die richtige Anwendung

 

Wichtig ist, dass es sich um unbearbeiteten, echten Naturbernstein handelt, der nicht geschliffen oder poliert wurde, da er dadurch seine besonderen Eigenschaften verliert. Wundern Sie sich daher nicht, dass der Bernstein in der Kette Ihres Tieres nicht so schön glänzt, wie sie das vielleicht von Schmuckketten kennen. Im Handel erhältlicher Bernsteinschmuck enthält oft klargekochten Bernstein. Es handelt sich dabei um ursprünglich trüben „unansehnlichen“ Naturbernstein, welcher in heißem Öl gekocht wurde. Öl hat einen deutlich höheren Siedepunkt als Wasser, daher werden Temperaturen erreicht, bei denen das fossile Harz weich und durchlässiger wird und die winzigen Luftbläschen mit Öl ausgefüllt werden. Der Lichtbrechungsfaktor von Öl ist mit dem des Bernsteins nahezu identisch, somit sind die Bläschen nach der Abkühlung des Bernsteins nicht mehr sichtbar. Das Ergebnis ist ein glasklarer, einheitlich gefärbter „Stein“. Geklärter Bernstein ist kein reines Naturprodukt mehr.

 

Die Wirkung tritt erst dann zuverlässig ein, wenn die Kette dauerhaft getragen wird. Erst dann kann sich die elektrostatische Ladung aufbauen und sich der feine Harzgeruch über das Fell und die Haut verteilen. Die Bernsteinkette sollte daher nur kurzfristig abgenommen werden, zum Beispiel zur Reinigung.

 

Gereinigt werden kann die Bernsteinkette unter fließendem Wasser. Der Kontakt mit Wasser (auch beim Schwimmen) beeinträchtigt die Wirkung der Steine nicht. Mit längerer Tragedauer polieren sich die Steine durch den anhaltenden Kontakt zum Hundefell jedoch selbst. Dann können Sie die Steine vorsichtig mit einem Schmirgelpapier aufrauen oder die Kette noch besser gegen eine neue austauschen. Legen Sie die Kette nicht in die direkte Sonne oder auf die Heizung, da Naturbernstein durch die Hitze brüchig werden kann.

 

Bernstein ist völlig nebenwirkungsfrei und wird von allen Tieren in der Regel gut vertragen. Neben der Abwehr von Zecken dient er zum Beispiel auch zur Behandlung von Ekzemen, allergischen Hautkrankheiten, Entzündungen und Arthritis.

 

Herstellung und Verkauf

 

Ich stelle die Bernsteinketten aus unbehandeltem Naturbernstein selbst her. Dazu verwende ich echte Lederbänder, auf die ich die ca. 2 cm großen Steine knüpfe. Die Lederbänder gibt es in verschiedenen Farben. Die Halsbänder kommen ohne Metallverschluss aus, auf den einige Tiere allergisch reagieren können. Die beiden Enden werden einfach zusammen gebunden oder mit einer Schlaufe über dem letzten Stein befestigt.

 

Je nach Halsumfang Ihres Tieres variiert der Preis für die Halsbänder:

  • bis 20 cm (2-4 Steine)          20,00 Euro
  • 21-30 cm (5-6 Steine)          23,00 Euro
  • 31-40 cm (7-8 Steine)          26,00 Euro
  • 41-50 cm (9-10 Steine)        29,00 Euro
  • 51-60 cm (11-12 Steine)      32,00 Euro

Etwa alle 5 cm befindet sich ein Bernstein. Wenn Sie weitere Steine wünschen, berechne ich pro zusätzlichem Stein 1,00 Euro.

 

Bei den Lederbändern stehen Ihnen folgende Farben zur Auswahl. Sollte die von Ihnen gewünschte Farbe nicht dabei sein, schreiben Sie mir eine E-Mail, gerne besorge ich Ihre Wunschfarbe für Sie!

Gelb, Rot, Orange

Mittelblau, Hellblau, Tannengrün

Mittelbraun, Hellbraun, Dunkelbraun, Beige

Wenn Sie ein Bernsteinhalsband bestellen wollen, senden Sie mir den Halsumfang sowie die gewünschte Lederfarbe bitte über das Kontaktformular zu.

Tierheilpraxis
Danièle Wurth

- Mobile Fahrpraxis -
D-50769 Köln

Tel.: 0162 - 72 82 882
info@tierheilpraxis-wurth.de
 

Termine nach Vereinbarung

Druckversion Druckversion | Sitemap
© THP Danièle Wurth, Impressum, Datenschutz, AGB